Deutschland

Partnerschaft für Sicherheit

Seit mehr als 50 Jahren ist Lockheed Martin strategischer Partner der Bundeswehr sowie der deutschen Luftfahrt- und Verteidigungsindustrie. Als Befürworter einer integrierten transatlantischen Verteidigung arbeitet Lockheed Martin mit Industriepartnern vor Ort zusammen, um deutsche Sicherheitsanforderungen zu unterstützen.

Sikorsky CH-53K - Schwerer Transporthubschrauber 

Der  Sikorsky CH-53K King Stallion steht für die zukunftsfähige Lösung eines schweren Transporthubschraubers des 21. Jahrhunderts. Dabei sind unsere deutschen Industriepartner essentiell, um der Bundeswehr eine optimal auf ihre Missionsanforderungen zugeschnittene Lösung anzubieten. Die CH-53K wurde komplett neu auf der Grundlage eines modernen und intelligenten Designs konstruiert, um der gesamten Bandbreite von Anforderungen an einen voll digitalisierten Hubschrauber gerecht zu werden: Hohe Verfügbarkeit und Zuverlässigkeit bei gleichzeitig geringem Wartungsaufwand und überragender Aufwuchsfähigkeit. Die Luftbetankungsfähigkeit bei Tag und Nacht ermöglicht der CH-53K ein bislang unerreichtes Spektrum an Missionsprofilen. In Kombination mit den geringen Lebenszykluskosten ergibt dies die effizienteste und leistungsfähigste Plattform der kommenden Jahrzehnte für den taktischen Transport schwerer Lasten. Die Entscheidung des US Marine Corps und kürzlich auch der Israelischen Luftwaffe für eine künftige Nutzung der CH-53K untersteicht dies.

C-130J Super Hercules

Die C-130J „Super Hercules“ ist mit über 450 ausgelieferten Luftahrzeugen an mehr als 20 Nutzerstaaten mit über 2 Millionen Flugstunden eines der bewährtesten und erfolgreichsten taktischen Transportflugzeuge. In 17 verfügbare Varianten deckt das Luftfahrzeug Missionsprofile wie Luft- und Bodenbetankung, Wetteraufklärung, elektronische Kriegsführung, medizinische Evakuierung (MedEvac), Such- und Rettungseinsätze, Paradrop, Seeeinsätze, Sondereinsätze und viele weitere Aufgaben ab. Durchschnittliche Verfügbarkeitsraten von 80-90 Prozent liegen weit über denen der meisten Wettbewerber.

Die Bundeswehr beabsichtigt den Einsatz ihrer geplanten 6 C-130J mit den Schwerpunkten nationales Risiko- und Krisenmanagement sowie Unterstützung Spezialkräfte. 3 der Luftfahrzeuge werden in der Konfiguration KC-130 geliefert, welche die Fähigkeit der Luft- und Bodenbetankung z.B. der künftigen schweren Tranpsorthubschrauber sicherstellen. Die deutschen C-130J sollen nach der Auslieferung auf dem französischen Luftwaffenstützpunkt Évreux-Fauville in der Normandie stationiert und in einer deutsch-französischen Lufttransportstaffel betrieben werden. Ab 2024 sollen der binationalen Staffel insgesamt zehn Super Hercules von Lockheed Martin zur Verfügung stehen. 

TLVS

Das Taktische Luftverteidigungssystem – kurz TLVS – ist ein bodengebundenes Luftverteidigungssystem für kurze und mittlere Reichweiten. Es dient dem Schutz vor aktuellen und zukünftigen, komplexen Bedrohungen aus der Luft. Das System wird im Rahmen der Landes- und Bündnisverteidigung, zum Schutz von Bevölkerungszentren, besonderen Sicherheitslagen und zum Schutz von Truppen im Einsatz eingesetzt. TLVS eignet sich zur Abwehr von ballistischen Kurz- und Mittelstreckenraketen, Kampfflugzeugen, Hubschraubern, Drohnen und Marschflugkörpern. Eine TLVS-Einheit besteht aus einer Einsatzzentrale, drei 360°-Sensoren, Startgerät mit PAC-3 MSE Lenkflugkörper, dem Lenkflugkörpersystem IRIS-T SL zur Abwehr von Zielen im Nahbereich und einem Generatorfahrzeug.

Pressekontakt

Julian Woerner
Email:  julian.worner@lmco.com
Phone: +49 (0)30 20913730

Geschäftsentwicklung:

Alex W. Walford
Email:  alexander.w.walford@lmco.com
Phone: +49 (0)30 20913730

Social Media:

Folgen Sie uns auf Twitter  @LMEuropeNews für News Updates.